Segler auf dem Weg zur Europameisterschaft

Anfang August findet die Junioren-EM der 470er Segler in Riva / Gardasee statt, an der auch das vom Verband Brandenburgischer Segler geförderte Team Maximilian Kramer und Florian Berner teilnehmen wird.

Die beiden jungen Segler sind erst zu Beginn diesen Jahres in die olympische Bootsklasse des 470er umgestiegen und freuen sich nun auf diese internationale Herausforderung in der neuen Klasse.

Während der Wintermonate haben die beiden Segler des Brandenburger Landeskaders in Sanremo (IT) in 3 Trainingsblöcken erste Erfahrungen in der neuen Bootsklasse gesammelt. In dieser Phase ging es in den Trainingseinheiten hauptsächlich um die Verbesserung der Fahrtechnik und der Manöver. Dieses Wintertraining wurde abgerundet durch ein zweiwöchiges Trainingslager am Gardasee, das an die vorherigen Trainings anknüpfte. Die Trainingsinhalte wurden zur unmittelbaren Saisonvorbereitung um Regattaelemente erweitert, um für die bevorstehenden, ersten Regatten optimal vorbereitet zu sein. Gleichzeitig diente das Training am Gardasee einem Kennenlernen des durch die wechselnden Winde anspruchsvollen Reviers für die Junioren-EM im Sommer. Der Trainer Jan Sternberg (Landestrainer Brandenburg Zweihand) bereitete die beiden Jungendlichen neben den genannten Trainingslagern auch in weiteren Trainingsstunden optimal auf die Saison vor. Besonders ein Einzeltraining in Potsdam brachte das Team nach eigenen Angaben „einen großen Schritt weiter“.

In dieser Saison haben sie bereits erfolgreich an verschiedenen nationalen Regatten teilgenommen, unter anderem in Schwerin, am Sorpesee und in Kiel.

Die Teilnahme an der Europameisterschaft, bei der die Mannschaft von Ulf Lehmann (Bundesstützpunkttrainer Nachwuchs Rostock / Warnemünde) unmittelbar vorbereitet und betreut wird, stellt dabei für sie eine besonders große Herausforderung dar, da ein starkes internationales Teilnehmerfeld erwartet wird. Doch gerade deshalb bietet sich auch die Chance, von den erfahreneren Seglern viel zu lernen. Gerade dieses von Anderen Lernen und Erfahrungen sammeln steht vor Allem im ersten Jahr in der neuen Bootsklasse im Vordergrund.

Der 470er ist eine olympische Bootsklasse, wodurch die Konkurrenz deutlich größer ist als in anderen Bootsklassen. Bisher sind 59 Boote im Herrenfeld gemeldet und 25 bei den Damen. Das Team Kramer / Berner hofft auf guten Wind und eine erfolgreiche EM.


Bildergalerie